Geschichte zum Anfassen Stadtarchiv Rosenheim

Stadtarchiv Rosenheim

Das Archiv ist bereits seit dem 14. Jahrhundert das Informations- und Dokumentationszentrum zur Geschichte der Stadt Rosenheim. Es hat die gesetzlich definierte Aufgabe, historische Dokumente zu übernehmen, zu erfassen, zu erhalten und zugänglich zu machen. Darüber hinaus wertet das Stadtarchiv historische Dokumente aus und präsentiert seine Erkenntnisse in Publikationen und über Ausstellungen.

So finden sich interessante Details über historische Orte und Gebäude auf der Website - so übrigens auch über die Kunstmühle, in der die in2code GmbH seine einmaligen Büroräume bezogen hat.

Das Stadtarchiv Rosenheim setzt auf TYPO3

Onlineshop 24h geöffnet

Das Archiv bietet auf seiner neuen Website historisch wertvolle Produkte wie Kalender, Zeitungen, Veröffentlichungen und weiteres Material über Rosenheim in einem eigenen Onlineshop zum Kauf an. Benutzer der Website können sich nun Produkte zu jeder Tages- und Nachtzeit in einen virtuellen Warenkorb legen und im Anschluss über ein Formular bestellen.

Das Stadtarchiv

Ein genaues Gründungsdatum ist weder für den Ort Rosenheim, noch für sein Archiv bekannt. Im Jahr 1328 bekam Rosenheim von Herzog Heinrich von Niederbayern das Marktrecht verliehen. Spätestens im 14. Jahrhundert kann somit ein eigenes Marktarchiv vermutet werden.

In der heutigen Zeit ist das Stadtarchiv für jedermann bequem unter der Domain www.stadtarchiv.de über den Internetbrowser erreich- und einsehbar. Neben Überblickstexten zu stadthistorischen Themen und Ereignissen sowie bedeutenden Persönlichkeiten ist es möglich, über die Online-Datenbank Originalquellen zu recherchieren oder digitalisierte Ausgaben der lokalen Tageszeitungen seit 1833 zu  betrachten.

Der Relaunch

Zusammen mit einem geplanten Design-Relaunch wurde ebenfalls die im Einsatz befindliche TYPO3 Version von 6LTS auf 8LTS aktualisiert. Hierbei mussten bestehende Inhalte für die neue Version migriert werden, damit diese nicht erneut von den Redakteuren erfasst werden müssen.

Das konzipierte Layout der neuen Website orientiert sich stark am Design der Website rosenheim.de. Wiedererkennung mit Fokus auf Nutzung in unterschiedlichen Endgeräten stand hierbei im Mittelpunkt.

Funktionsumfang

Als einer der Hauptanlaufpunkte für Besucher auf der neuen Website des Archivs gilt der interaktive Stadtplan. Dieser wird regelmäßig über strukturierte Inhalte von Redakteuren befüllt. Diese können im TYPO3 mit wenigen Klicks historische Daten hinterlegen und diese wahlweise mit einem Datum und Ort versehen. Danach steht das neu hinzugefügte Ereignis kontextabhänig auf der interaktiven Karte oder in der chronologischen Auflistung für die Besucher zur Verfügung.

Darüber hinaus bietet das Archiv Kalender, Zeitungen und weiteres historisches Material über Rosenheim in einem eigenen Onlineshop zum Kauf an. Benutzer der Website können sich nun Produkte in einen Warenkorb legen und im Anschluss über ein Formular einfach nach Hause bestellen.

Interaktiver Stadtplan

Über den interaktiven Stadtplan kann jeder Besucher des digitalen Stadtarchivs einen virtuellen Rundgang durch das aktuelle oder historische Rosenheim unternehmen - und das ganze bequem von der Couch zu Hause.

Virtuelles Archiv mit TYPO3

David Richter - Account Manager TYPO3

Interesse geweckt?

Haben Sie Fragen zu diesem oder anderen Projekten im TYPO3-Bereich?

Unser Professional Scrum-Master und Product-Owner David Richter hilft Ihnen gerne weiter.