TYPO3 im Langzeit-Einsatz Hochschule Karlsruhe

H-KA - Hochschule Karlsruhe

Die H-KA - Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft bietet Studiengänge in den Ingenieurwissenschaften, der Informatik, in Wirtschafts- und Mediendisziplinen an. Das gesamte Studienangebot ist sechs Fakultäten zugeordnet: Architektur und Bauwesen, Elektro- und Informationstechnik, Informatik und Wirtschaftsinformatik, Informationsmanagement und Medien, Maschinenbau und Mechatronik sowie Wirtschaftswissenschaften. Die Hochschule Karlsruhe ist mit über 8.000 Studierenden eine der größeren Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Deutschland.

Bereits seit vielen Jahren vertraut die University of Applied Sciences Karlsruhe bei Ihrem Webdienstleister auf die professionelle Unterstützung der in2code GmbH. Unser Service umfasst Beratung und Planung, Projekt Management, Entwicklung und Serverbetreuung.

Infrastructure-as-Code

Nicht nur die Applikation (TYPO3 mit allen Erweiterungen und Konfiguration) sondern auch die Server werden zentral in einem Repository konfiguriert. Das versetzt uns in die Lage, Änderungen zeitgleich auf alle Server auszurollen und auszuführen.

Als Basis für die Containerisierung sämtlicher Server setzen wir auf ausnahmslos auf Docker.

Der Relaunch

Seit Frühling des Jahres 2021 präsentiert sich die Hochschule Karlsruhe in einem komplett neuen Corporate Design. Und das nicht nur innerhalb der Gebäude und Außenwerbung sondern auch auf der brandneuen Website. Diese spiegelt den neu erarbeiteten Markenkern elegant wieder. Ebenfalls wurde die Domain an den neuen Namen angepasst: www.h-ka.de

Innerhalb kürzester Zeit haben wir gemeinsam mit der Design-Agentur und dem Relaunch-Team der Hochschule eine komplett neue Website auf Basis von TYPO3 10 erstellt. Nur durch eine regelmäßige und enge Abstimmung mit allen Parteien war eine agile Abarbeitung in Sprints überhaupt möglich. Ein 15-köpfiges Team hat neue Features parallel entwickelt, während eine Vielzahl an Redakteuren bereits neue Inhalte eingepflegt haben.

Die Server

Als eine der ersten Hochschulen, setzt die H-KA komplett auf containerisierte Umgebungen für alle Ihre Webserver. Von Beginn an wurde ein fester Grundsatz berücksichtigt: Die Arbeit an einem gemeinsamen Code - für alle Beteiligten. Dieses Konzept ist auch als Infrastructure-as-Code bekannt.

Damit sind alle Entwickler und DevOps in der Lage, Server möglichst schnell und einfach anzupassen. So ist ein Update der PHP-Version künftigt keine große Aufgabe mehr. Konkret heißt das auch, dass Entwickler lokal, Product Owner auf einem Release-System und die Redakteure auf den Live-System alle mit der exakt gleichen Serverkonfiguration arbeiten. Spezifische Fehler können so nun auch schon früh erkannt und beseitigt werden.

Technische Schmankerl

Der dezentral eingesetzte Studiengangsfinder spiegelt das aktuelle Studienangebot effektiv wider. So werden solche Datensätze von Redakteuren zentral angelegt und an vielen verschiedenen Stellen auf der Website ausgespielt.

Darüber hinaus gibt es ein umfassendes Personenverzeichnis, das über einen LDAP-Server regelmäßig synchronisiert wird. Diese Daten können nach einem Login im Frontend (über einen Single-Sign-On) mit weiteren Informationen und Bildern angereichert werden.

Ein Hochschulkalender mit Freigabeworkflow erlaubt die Darstellung von Terminen aus den verschiedenen Fachbereichen.

2
Scrum Teams
8
Entwickler
3
DevOps
3
Quality Manager

Hochschulkalender mit Freigabeworkflow

Ein technisches Highlight im Projekt ist der eigens erstellte Hochschulkalender. Je nach zugewiesenen Rechten können bestimmte Redakteure (beispielsweise Gruppe Dozierende) Termine beantragen, die dann von einer anderen Instanz freigeschaltet oder zurückgewiesen werden können. Je nach Kategorie werden Termine an verschiedenen Stellen der Website ausgespielt.

Ein Farbleitsystem spiegelt die Fachbereiche und Fakultäten in den Terminen wider. Selbstverständlich können Termine auch lokal im iCal-Format gespeichert werden.

Unsere Leistungen

Bedarfsanalyse

Bedarfsanalyse

Bei der Bedarfsanalyse gibt es lediglich ein Ziel: Probleme erkennen und in Chancen verwandeln. Hierzu werden wir gemeinsam mit dem Projektteam des Auftraggebers individuelle Lösungen erarbeiten.
Konzeption

Konzeption

Eine gute Analyse ist die Basis für ein erfolgreiches Projekt. In enger Absprache mit dem Kunden und dessen Projektteam erstellen wir eine durchdachte Konzeption. Die investierte Zeit in dieses Grundgerüst könnte nicht besser genutzt werden.
Design

Design

Wir erstellen ein individuelles Design angepasst an das Kundenprojekt und dessen Anforderungen. Bereits zu einem frühen Zeitpunkt erhält der Auftraggeber einen Prototypen, mit welchem dieser auf seinem Computer, Tablet oder Smartphone „spielen” kann.
Entwicklung

Entwicklung

In der Entwicklung werden die Ideen und Erkenntnisse aus den vorangegangenen Projektabschnitten umgesetzt. Alle unsere Techniken und Richtlinien haben lediglich ein Ziel: Erhöhung der Qualität und Skalierbarkeit für ein nachhaltiges Projekt.
Infrastruktur

Infrastruktur

Damit Sie sich voll und ganz auf Ihr Projekt konzentrieren können, bieten wir Ihnen umfangreiche Dienstleistungen rund um die Infrastruktur an. Egal ob bei Ihnen vor Ort oder bei uns im Rechenzentrum.
Deployment

Deployment

Per Knopfdruck eine bestimmte Softwareversion auf einen oder mehreren Server verteilen. Mit einem durchdachten und für das entsprechende Projekt optimierten Deployment versetzen wir die Projektverantwortlichen dazu in die Lage. Als perfekter Partner für Zero-Downtime-Deployments und automatisierte Tests, gehören Ausfälle der Vergangenheit an.
Schulung

Schulung

Wir machen die Mitarbeiter unserer Auftraggeber zu TYPO3-Spezialisten. In individuellen Workshops helfen wir, deren Fachkräfte zu schulen. Hierbei spielt es keine Rolle, ob die Schulung In-House, bei uns in Rosenheim oder Remote (z.B. Skype) stattfinden soll - das Thema bestimmen Sie.
tanja_Support

Support

Häufig ändern sich die Anforderungen an Webpräsenzen im Tages- oder Wochenrhythmus. Gerne unterstützen wir mit speziell zugeschnittenen Support. Mit einer Supportvereinbarung garantieren wir einen persönlichen Ansprechpartner, der das Projekt kennt und den Auftraggeber berät, sowie schnelle Reaktionszeiten.
Sandra Pohl

Hochschul- oder Universitätsprojekte im TYPO3-Bereich?

Haben Sie Fragen zu diesem oder anderen Hochschul- oder Universitätsprojekten im TYPO3-Bereich?

Unser Professional Scrum-Master und Product-Owner Sandra Pohl hilft Ihnen gerne weiter.

Sandra Pohl |  Product Owner & Project Manager