In eigener Sache: in2code.de mit neuer Website

Fotoshooting bei in2code

Eigenes Fotoshooting für die neue Website

Google pagespeed 100/100 für TYPO3 Seite von in2code.de

100/100 möglichen Punkten für Mobile und Desktop im Google Pagespeed-Test

Eine im Vorfeld von unserem Web-Team ausgeführte Analyse ergab den Wunsch nach einer verbesserten Bildsprache auf unserer Webpräsenz. Wir möchten damit erreichen, dass unsere User auf unserem Internetauftritt noch schneller und direkter zu dem Inhalt kommen, den sie suchen.

Die Präsentation unserer namenhaften Kunden und Referenzen lag weiterhin im Fokus. Nach dem Relaunch zeigen wir nun noch mehr Details zu unseren Arbeiten mit interessanten Nebeninformationen, wie speziellen Herausforderungen oder individuellen Lösungen innerhalb des entsprechenden Projektes. Unserem wichtigen Kundensegment - den Hochschulen und Universitäten - haben wir mit einer verbesserten Präsentation mehr Gewicht verliehen.

Im neuen Produkt-Bereich zeigen wir nun spezielle Software-Lösungen wie den Studiengangsfinder oder die Personendatenbank für Universitäten. Daneben erklären wir auch was sich hinter dem Begriff CERMAT verbirgt und was die Industrie mit diesem Certification-Management-Tool anstellen kann.

Bei der technische Realisierung setzen wir im Hinblick auf die kommende LTS-Version von TYPO3 bereits auf eine aktuelle 8.4. Ein Zero-Downtime-Deployment mit TYPO3.Surf ermöglicht uns, ein unkompliziertes Verteilen eines bestimmten Software-Standes auf einen von drei Online-Server.

Nicht zuletzt haben wir unsere Präsenz für eine schnelle Auslieferung für den Besucher und damit auch für Google & Co. optimiert. Mit einem perfekten Ranking von 100 von 100 möglichen Punkten quittiert uns Google Bestnoten im Pagespeed-Test. Ermöglicht wird dies unter anderen durch ein schnelles CMS (danke an das Entwicklerteam von TYPO3), einem moderen PHP7, einem entsprechendem Caching und einer Optimierung des Quellcodes im Frontend.

"Nach dem Release" ist auch für unsere internen Projekte "vor dem Release". Wir planen den zeitnahen Einsatz unseres Content Publishers, um Inhalte besser vorbereiten und überprüfen zu können. Darüber hinaus möchten wir unsere Kollegen noch besser präsentieren und auch Code-Snippets und Best-Practice in der TYPO3-Entwicklung sollen nicht zu kurz kommen. In unserem Produkt-Bereich werden wir zeitnahe weitere Lösungen für TYPO3-Websites für den Enterprise- wie für den Hochschulbereich anbieten. Und schließlich wollen wir mit SOLR eine facettierte Suche auf die Seite bringen.

Neugierig geworden?
Unser Product Owner Andreas Kräuter stellt sich gerne Ihren Fragen.