Vesterling.com mit schlankem Code auf TYPO3 LTS

vesterling.com mit TYPO3 6.2 LTS

vesterling.com mit TYPO3 6.2 LTS

Deutliche Performance-Verbesserungen nach dem Launch mit neuem TYPO3

Deutliche Performance-Verbesserungen nach dem Launch mit neuem TYPO3

Vesterling ist eine der führenden Personalberatungen für Technologie-Positionen im deutschen Sprachraum. Seit über 20 Jahren unterstützt Vesterling Kunden in den Bereichen Personalbeschaffung (Recruiting), Executive Search, HR Prozessmanagement, Interim Management, Unternehmensnachfolge und Outplacement. Weltweit zählen über 2.000 Unternehmen auf Vesterling und schätzen besonders die Qualität der Dienstleistung und die Qualifikationen der Berater.

Im Zuge des TYPO3-Updates der Website von der Version 4.7 auf die Version 6.2 mit Long Term Support nutzt in2code die Gelegenheit zur umfangreichen Verbesserung der Code-Qualität. Die beiden separaten TYPO3-Instanzen für vesterling.com und Vesterling Executive Search wurden in einer TYPO3-Instanz zusammengeführt. Dennoch konnte die Templatestruktur vereinfacht sowie TypoScript deutlich bereinigt werden. Auch die Anzahl der eingebundenen Extensions wurden signifikant reduziert. Auch die Voraussetzungen des JavaScript-Jobportals von Vesterling werden mit deutlich schlankerem Code voll erfüllt. Das Refactoring resultiert unter anderem in deutlichen Verbesserungen der Performance. Anschließende Analysen zeigen, dass sich die Ladezeit auf ein Viertel reduziert hat - und das bei halbiertem Arbeitsspeicher und nur noch einem Viertel der ursprünglichen Prozessorlast auf dem Server.

Eine besondere Herausforderung dieses Projektes war es, das TYPO3 Surf-Deployment mit Windows IIS zu verbinden. Im Zusammenspiel mit SurfGui werden wir in die Lage versetzt, Releases ohne messbare Serverdowntime (Zero-Downtime-Deployment) ausrollen zu können. Geht bei diesem Prozess etwas Offensichtliches schief, wird weiterhin die letzte funktionierende Version verwendet.
Die Verwendung von Git mit Git Flow schafft Vorteile wie eine kontinuierliche, dezentrale Versionskontrolle, die Speicherung und Dokumentation von Entwicklungsständen, der Zugriff auf ältere Versionen und die gleichzeitige Entwicklung und Veröffentlichung von Bugfixes, Features und Hotfixes verschiedener Entwickler.

Haben Sie noch Fragen zu TYPO3-Surf-Deployment mit Windows IIS oder allgemein zu diesem Projekt? Andreas Fießer hilft Ihnen gerne weiter.